Traditionelles Buchbinden

An diesem 2Tageskurs stelle ich Ihnen das traditionelle Buchbinden vor. Sie fertigen ein Buch in Fadenbindung mit einem Halbleinen-Einband. Auf Wunsch mit Goldprägung, Leseband, Kartentasche oder Stifthalter.

Wenn Sie eigene Ideen und Wünsche haben, so teilen Sie mir diese mit. Ich gehe gerne auf Ihre Vorschläge ein.

 

Kursdauer: 2 x 4 Stunden

Kosten: CHF 300.-  (Material inklusive)

Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen

Termine : 10./11.11.2017
Freitag von 14 – 18 Uhr und Samstag von 10 – 14 Uhr

Auf Wunsch arrangiere ich ein gemeinsames Abendessen im Brauhaus.

Bitte melden Sie sich an unter flade@diebuchmanufaktur.ch

Sie erhalten dann eine Bestätigung mit Rechnung. Erst nach Eingang des Betrages ist Ihre Teilnahme verbindlich.

Koperten Workshop

Koperten sind die „Taschenbücher des Mittelalters“. Es sind nur noch ganz wenige originale Bücher dieser Art erhalten.
In diesem Workshop stellen wir eine Koperte her. Je nach Wunsch in verschiedenen Einbänden und mit unterschiedlichen Verzierungen.

 

Kursdauer: 3 Stunden

Kosten: CHF 135.- (Material inklusive)

Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen

Termine: Mittwoch, 04.10.2017 von 19 – 22 Uhr

oder Freitag, 06.10.2017 von 15 – 18 Uhr

Bitte melden Sie sich an unter flade@diebuchmanufaktur.ch

Sie erhalten dann eine Bestätigung mit Rechnung. Erst nach Eingang des Betrages ist Ihre Teilnahme verbindlich.

Suminagashi Workshop

In diesem Workshop nähern wir uns der uralten japanischen Technik SUMINAGASHI. Das ist eine spezielle Marmoriertechnik, die schon vor hunderten von Jahren zum Papierfärben angewandt worden ist. Auf diese speziellen Papiere wurden Gedichte, Dokumente und andere wichtige Schriften geschrieben.

Wir werden in diesem Workshop diverse Papiere mit dieser alten Technik einfärben, die sich dann als Schreibuntergrund oder für andere Zwecke nutzen lassen.

Kursdauer: 3 Stunden

Kosten:  CHF 115  (Material inklusive)

Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen

Termine : Dienstag, 17.10.17 von 19 – 22 Uhr
oder Samstag, 28.10.17 von 10 – 13 Uhr

Bitte melden Sie sich an unter flade@diebuchmanufaktur.ch

Sie erhalten dann eine Bestätigung mit Rechnung. Erst nach Eingang des Betrages ist Ihre Teilnahme verbindlich.

Reste einer Dorfzeitung von 1804

Diesen Haufen Papier brachte mir ein Ortsheimatpfleger. Er wurde bei der Renovation eines alten Bauernhauses in einer Zwischendecke gefunden. Wahrscheinlich haben die damaligen Handwerker die Zeitung hinterlassen.

Nachdem ich die einzelnen Teile gewässert und geglättet hatte, konnte ich die ehemaligen Seiten zusammensetzen und in Japanpapier einbetten. So entstanden drei fast vollständige Ausgaben einer kleinen Dorfzeitung, die wieder lesbar sind. Jetzt liegen sie zur Ansicht im dortigen Heimatmuseum.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Landkartenrestaurierung

Diese alte griechische Landkarte war zwar noch teilweise mit ihrem Trägerstoff verbunden, doch das Papier war an vielen Stellen gerissen und das Trägerleinen sehr spröde und brüchig. Wir haben den alten Trägerstoff entfernt und die Einzelteile wie ein Puzzle auf einen neuen Trägerstoff aufgebracht. Das ganze geschah unter Spannung, so dass keine Falten entstehen konnten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Restaurierung eines alten Brettspiels

Das Spiel war sicher viel gespielt worden. Es war über und über mit Klebstreifen verklebt und dennoch in seine Einzelteile zerfallen.

 

Restaurierung einer Handschrift mit Holzdeckeln

Bei diesem Buch waren die Seiten lose, das fliegende Blatt des Vorsatzes fehlte, der Buchrücken war lose und von den Buchschliessen waren nur noch die Lederriemen vorhanden.

Buchrücken vorher
Buchrücken vorher
Buchrücken nachher
Buchrücken nachher
Blätter innen vorher
Blätter innen vorher
Blätter innen nachher
Blätter innen nachher
Vorsatzpapier vorher
Vorsatzpapier vorher
Vorsatzpapier nachher
Vorsatzpapier nachher
Bucheinband vorher
Bucheinband vorher
Bucheinband nachher
Bucheinband nachher

Buchhüllen aus Leder zum 60. Geburtstag

Für einen Vielleser habe ich letzte Woche diese beiden ledernen Buchhüllen angefertigt. Für Bücher mit einem Hardcovereinband ist das eher ungewöhnlich, es sah aber trotzdem edel aus.

Die beiden Hüllen sind aus Kamelleder und Kalbleder.buchhüllen_mit_musterbuchhüllen_detail Sie haben an den Ecken eingeprägte Verzierungen und ein Leseband mit den Initialen des Beschenkten.

Und das kam als Feedback nach der Geburtstagsfeier:

Liebe Frau Flade
Meinem Bruder haben die Bücherhüllen sehr gut gefallen (auch die Initialen & das 60).
Herzlichen Dank nochmals für Ihren tollen, speditiven und professionellen Service.
Freundliche Grüsse & einen guten Start in die Neue Woche.